konzentriere dich auf das Wesentliche!

Manchmal fühlt man sich bei dem Anblick des täglichen Chaos hoffnungslos überfordert. Oft weis man nicht mal, wo man eigentlich beginnen soll.

Aber keine Sorge, mit ein paar einfachen Tipps und etwas Motivation von mir rückst du deinem alltäglichem Chaos schon bald systematisch zu Laibe!





Für den Anfang reicht grundsätzlich schon ein wenig Umdenken. So bedeutet weniger Wohnraum schließlich nicht nur weniger kosten, sondern -im Großen und Ganzen- auch weniger Arbeit. Das gilt für den Haushalt, Reparaturen wie auch für deine alltäglichen Routinen.


Das Reduzieren von Haushaltsgütern auf das Wesentliche haben eine befreiende und zufriedenstellende Wirkung. Schaffen wir unseren persönlichen Freiraum im Außen, hat das unweigerlich auch einen positiven Effekt auf uns selbst. Es gilt also alte Muster und Gewohnheiten zu hinterfragen und sich von unnötigem Ballast zu befreien.


Richte dein Augenmerk auf deine tatsächlichen Bedürfnisse. Welche Dinge nutzt du wirklich, welche erfreuen dich und was behältst du nur, weil du glaubst es irgendwann einmal brauchen zu können oder es ein liebgemeintes Geschenk war?



In dem DU dich damit auseinandersetzt ebnest du dir den Weg dein Zuhause nach deinen Bedürfnissen zu gestalten und in dem du dich zukünftig rundem wohl fühlen wirst!


Deine Nadja

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen